Wir sind seit vielen Jahren in Hamburg als Makler tätig und stellen immer wieder fest, dass der überwiegende Teil der Mietinteressenten unvorbereitet in die Besichtigungstermine geht. Anschließend verstreicht nochmals wertvolle Zeit, um die geforderten Unterlagen für den Vermieter zusammenzustellen.
In der Regel werden vom Vermieter die nachfolgenden Unterlagen in Kopie erwartet bzw. benötigt:

1. Personalausweis oder Reisepasses (beidseitig von allen Vertragsnehmern)
2. Den vollständigen Nachweis über das Einkommen (Gehalt, Rentenbezüge, Einnahmen aus Gewerbebetrieben etc.)
3. Eine aktuelle Schufa-Auskunft (maximal 3 Monate alt)
4. Vorvermieterbescheinigung – Das ist eine Auskunft die den vertragsgemäßen Verlauf des letzten Mietverhältnis bescheinigt
5. Nachweis über befristete oder unbefristete Arbeitsverhältnisse
6. Eine vollständig ausgefüllte Selbstauskunft vom jeweiligen Vertragsnehmer

Wir empfehlen diese Unterlagen zum Besichtigungstermin vorzubereiten. Ganz allgemein kann man sagen, wenn man in den Metropolen Deutschlands seine Traumwohnung finden möchte, dann muss man in Sachen Unterlagen auch „traumhaft“ vorbereitet haben. Die Wohnungssuche führt sonst sehr schnell zu Frust und Enttäuschung bei den Interessenten.‬

Denny Heuer
Denny Heuer
Inhaber & Geschäftsführer von NORDWERT Immobilien

Schreibe einen Kommentar